Lehrplan Logotherapie

Ausbildungsunterlagen in 5 Bänden
Ausbildungsunterlagen in 5 Bänden

 

Prof. Dr. Alexander Batthyány:

„Das ist der Lehrplan, den Viktor Frankl sich immer gewünscht hat.“

 

 

Dieses Werk ist abgefasst für alle, die Logotherapie unterrichten und alle, die nach Abschluss ihrer Ausbildung ihr logotherapeutisches Wissen vertiefen wollen. Die fünf Teile sind ein bisher unveröffentlichtes Werk von Dr. Elisabeth Lukas.

 

Umfang:

5 broschierte Bände zu je ca 100 Textseiten für die gesamte
Ausbildung in der originären Logotherapie nach Viktor E. Frankl.


Kosten:
495,- € alle 5 Bände als Gesamtpaket

110,- € pro Einzelband

Verpackung und Versand übernimmt das Elisabeth Lukas-Archiv.
 
Der Erlös aus dem Verkauf dieses Werks fließt in weitere Projekte des Elisabeth Lukas-Archivs.


Hier bestellen


GLORIA Messe in Augsburg
GLORIA Messe in Augsburg am 8. 11. 2013

Geleitwort


Dr. phil. habil. Elisabeth Lukas, geboren 1942 in Wien, studierte Psychologie und promovierte bei Viktor E. Frankl, dem Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse. Über 100 Fachbücher in vielen Sprachen, Zeitungsartikel, Interviews und Vorträge zeugen von einem imposanten Lebenswerk dieser bekanntesten Frankl-Schülerin. Trotz der Publikationsmenge dürfte ihre größte wissenschaftliche Leistung darin liegen, dass sie schon in den 1980er Jahren einen viersemestrigen Lehrplan entwickelte, der das umfangreiche Werk von Viktor E. Frankl systematisch aufbereitete und damit lehrbar machte.

 

Angereichert mit einer Menge an konkreten Praxisbeispielen aus ihrer eigenen Berufstätigkeit schloss sie das theoretische Werk Frankls lebens- und praxisnah auf und vermittelte es in 49 Semestern an ungezählte Schülerinnen und Schüler.

Ihre Arbeit wurde zum Modell, nach dem – in unterschiedlichen Variationen – die meisten Logotherapie-Institute weltweit arbeiten.

 

Erst lang nach Abschluss ihrer eigenen Lehrtätigkeit fixierte sie die Inhalte ihres eigenen Unterrichtens schriftlich.

Dieses opus magnum liegt hier vor. Mit kurzen Skizzen und angedeuteten Verweisen auf Frankl- und Lukas-Bücher ist es ein Grundlagenwerk, das sich nur denjenigen erschließen wird, die sich bereits sehr gut in der Originalliteratur auskennen. Einem Neuling wird es eher kryptisch bleiben, zum Fernstudium der Logotherapie taugt es nicht und ist auch für ein solches nicht vorgesehen. Wer hingegen die Ausbildung in Logotherapie absolviert hat, kann an dieser verdichteten Zusammenfassung Gewinn für eine Wiederholung, bzw. Vertiefung des Gelernten haben. Wer selbst Logotherapie unterrichten will, findet hier ein solides und das Gesamtwerk von Frankls Logotherapie umfassendes Unterrichtskonzept.

Weil dieses Werk in erster Linie für Menschen entwickelt wurde, die selbst Logotherapie lehren, wurde auch die äußere Form diesem Ziel angepasst. Statt eines unhandlichen dicken Buches wurde die praktische Form von großzügigen Broschüren gewählt: Jede enthält gleichsam die Essenz dessen, was in einem Semester unterrichtet werden soll. Das Layout lässt einen extra breiten Rand, damit der Unterrichtende Platz hat für die nötigen eigenen Beispiele und Ergänzungen. Wegen der inzwischen gewachsenen Stofffülle hat Frau Dr. Lukas den Inhalt von vier auf fünf Semester verteilt. Dieses fünfteilige Werk wurde von der Autorin dem Elisabeth Lukas-Archiv übergeben, damit es von hier aus Verbreitung findet. Uns ist es eine Ehre, diesen Lehrplan im Auftrag seiner Schöpferin den Logotherapeutinnen und Logotherapeuten anzubieten, die ihre Profession eng am Werk des Gründers Viktor E. Frankl orientieren wollen und zugleich von den Erfahrungen, methodischen Weiterentwicklungen und Einsichten einer der profiliertesten Lehrtherapeutinnen der Logotherapie profitieren wollen.

 
Dr. phil. Heidi Schönfeld

 

Flyer der Akademie für Logotherapie im Elisabeth Lukas-Archiv
Flyer der Akademie für Logotherapie im Elisabeth Lukas-Archiv